Wundertüte

Das Russische Nationalballett in Koblenz – Ein Abend voller Faszination

[Anzeige] Ballett – Diese anmutige Kunst der Ausdruckskraft weckt in sicherlich jedem von uns Bilder im Kopf. Eine richtige Ballettaufführung zu besuchen war schon lange ein Wunsch von mir. Das Russische Nationalballett gastierte wieder in Koblenz und wir durften uns faszinieren lassen.

Ballett ist eine Faszination für sich. Die einen lieben es und die Anderen hegen keine besondere Begeisterung dafür. Oft hört und liest man von zu hartem Training und zerplatzten Träumen trotz der schmerzlichen Aufopferung jeder freien Minute der Tänzerinnen und Tänzer. Filme wie „Black Swan“ werfen zusätzlich ein weniger schillerndes Licht auf die Welt der Ballerinas und der fluffigen Tutus. Ob man es mag oder nicht, des Ballett ist scheinbar eine ganz eigene Welt für sich.

Tanz als Sprache des Körpers

Was die wenigsten Menschen von mir wissen ist, dass ich manche Formen von Tanz liebe. Ich schaue gerne Videos im Internet von mehr oder weniger berühmten Tänzern und liebe es, wenn ich mich im Tanz schon beim Zusehen verlieren kann. Damit meine ich nicht so etwas wie die berühmte Tanzshow in der Primetime, sondern Videos von manchmal unbekannten aber mit Leidenschaft erfüllten Tänzern. Ich liebe es, wenn Menschen etwas mit Körper und Seele tun, sei es Tanzen oder auch ein Instrument spielen.

Leider hatte ich selbst bis jetzt nicht viel mit Tanz zu tun. Mein schlechtes Verhältnis zu meinem Körper wegen meines Lipödems lies in mir nie den Gedanken zu mich näher mit Tanz zu befassen. Eine lange Zeit wäre ich nicht einmal fähig gewesen mir so etwas wie Ballett anzusehen, da ich sicherlich in den ersten Minuten in Tränen ausgebrochen wäre und mir die Frage gestellt hätte, warum ich mit dem Lipödem gestraft wurde und diese Damen eben nicht. Keine schönen Gedanken, aber sie prägten einige Zeit mein Denken.

Russisches Nationalballett Koblenz 13

Das Russische Nationalballett live

Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und machte mich vergangenes Wochenende auf den Weg in die Stadt an Rhein und Mosel, um mir das erste Mal in meinem Leben Ballett live anzusehen. Ein bisschen Bedenken hatte ich tatsächlich, jedoch versuchte ich mir das nicht anmerken zu lassen. Meine Mama freute sich auch so sehr auf den Abend und so nahm ich mir vor mir von negativen Gedanken nicht die Laune verderben zu lassen.

Wir hatten das Glück vor der Show noch eine kurze Führung mitmachen zu dürfen und so konnten wir einen Blick hinter die Kulissen ergattern. Die nette Dame, die später die Erzählerin sein würde, zeigte uns ein paar der aufwendigen Kostüme und Requisiten.

Russisches Nationalballett Koblenz 09

Russisches Nationalballett Koblenz 04

Russisches Nationalballett Koblenz 05

Hinter den Kulissen ist es weniger glamourös, wie wir es uns manchmal vorstellen. Zwischen Kostümen und Staubsaugern wird sich geschminkt, gegessen und gelacht. Ich sah die Tänzerinnen und fragte mich, welche Rollen sie wohl wenig später einnehmen würden.

Wieder unten an der Bühne angekommen sahen wir kleine Tänzerinnen und Tänzer, die sich aufgeregt auf den Auftritt vorbereiteten. Sie zu sehen, wie sie in ihren hübschen Outfits wild umher rannten und ihrem großen Auftritt entgegenfieberten erfüllte mein Herz mit Freude und auch ich konnte die Show kaum noch erwarten.

Vorhang auf für Ausdruck ohne Worte

Ich muss zugeben, dass ich mir ja vorher die Frage gestellt habe, ob da wohl auch jemand singen würde. Da es sich bei dem Stück um Dornröschen handelte, dachte ich, es würde ja vielleicht auch gesungen werden. Unterstützend, um die Geschichte zu erzählen so zu sagen. Es gab die bezaubernde und wirklich wunderschöne Erzählerin, die immer mal wieder durch die Geschichte führte. Aber auch ohne Worte wurden wir von der Story mitgerissen und die Handlung wurde deutlich.

Russisches Nationalballett Koblenz 08

Neben der klassischen Geschichte von Dornröschen kamen gegen Ende noch andere Figuren aus berühmten Märchen zum Zuge wie der gestiefelte Kater und Rotkäppchen und der böse Wolf. Ein netter Zusatz wie ich finde. Besonders gefallen haben mir der gestiefelte Kater und seine Begleiterin, sie haben neben der tänzerischen Darbietung ihre Rolle wahnsinnig toll gespielt.

Russisches Nationalballett Koblenz 15

Russisches Nationalballett Koblenz 10

Große Bühne für den Ballett – Nachwuchs

Zu Beginn fielen mir bereits die vielen Kinder auf. Neben den Profis wurde die Show von den Nachwuchstänzerinnen und Tänzern der Ballettschule Koblenz-Karthause unterstützt, was ich wahnsinnig toll finde. Was müssen diese Kinder stolz gewesen sein mit richtigen Profis auf der Bühne vor so einem großen Publikum tanzen zu dürfen! Für uns war es toll anzusehen und für die Kids sicher eine schöne Erfahrung für ihre weitere tänzerische Laufbahn.

Wer jetzt aber denkt, die Ballettschule Koblenz-Karthause widmet sich nur den Kleinen, der liegt falsch. Unter der fachlich hochqualifizierten Leitung von Slava Sorokin gibt es Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es gibt verschiedene Tanzstile wie Ballett, Jazz, Hip-Hop und Kindertanz zu entdecken.

Russisches Nationalballett Koblenz 14

Das Russische Nationalballett – Eine bezaubernde Show

Ich würde so gerne in wenigen Worten schreiben wie es war, aber wenige Worte reichen nicht aus. Das Ballett, was uns geboten wurde, war eine schwer zu beschreibende Kombination aus Anmut und Eleganz mit Stärke und Kraft. Denn auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht so federleicht aussieht, sieht man beim genauen Hinsehen, wie viel Kraft in jedem dieser Körper stecken muss, um so eine Show zu leisten und das Publikum in den Bann zu ziehen. Man kann sich vorstellen, dass, um so eine Perfektion darbieten zu können, einige Jahre hartes Training und Disziplin notwendig sein müssen.

Es war ein einmaliges Erlebnis und im Publikum waren alle Altersklassen vertreten, was mir sehr gut gefallen hat. Es war eine Show für die ganze Familie und ich habe in der Pause und auch beim Verlassen der Halle nur gute Meinungen gehört. Meine Mama kam auf unserer 30-minütigen Heimfahrt aus dem Schwärmen nicht heraus. Sie hatte sogar eine Lieblingstänzerin 🙂 Die Dame im Flieder farbigen Kleid, die die Fee gespielt hat, die dem Prinzen von Dornröschen erzählt, war ihr absoluter Liebling.

Russisches Nationalballett Koblenz 06

Schwanensee, Nussknacker und mehr!

Auf der Internetseite des Russischen Nationalballetts kann man sich über die aktuellen Shows informieren und Tickets bestellen. Für uns wird es garantiert nicht die letzte Show von ihnen gewesen sein.

Sieht man sich die Orte an, an denen das Russische Nationalballett gastiert, erhält man eine Vorstellung davon, wie erfolgreich sie sein müssen. Dieses Jahr waren sie schon in Norwegen, Dänemark und Polen. Nach Deutschland geht es weiter nach Österreich, Schweden und Finnland. Man sollte sich also frühzeitig sein Ticket sichern, um das Russische Nationalballett nicht zu verpassen.

Russisches Nationalballett Koblenz 11

Russisches Nationalballett Koblenz 03

Ich hatte von dem Auftritt auch erst in letzter Minute erfahren, sonst hätte ich sicher noch Tickets für Plätze weiter vorne an der Bühne ergattern können. Aber ich bin froh, dass ich es noch rechtzeitig mitbekommen habe und hoffe euch mit meinen Fotos aus Reihe 10 noch einen kleinen Einblick geben zu können 🙂 Meistens habe ich auch einfach nicht daran gedacht Fotos oder Videos zu machen, weil ich den Moment genossen habe. Die Show hat fast 3 Stunden mit einer Pause von 20 Minuten gedauert. Wir konnten also knapp 2,5 Stunden die Faszination Ballett genießen. Richtig gute Fotos findet ihr von der Show HIER.

Liebe Grüße

Dani

2 Comments

  1. Miri Mend

    18. Februar 2020 at 16:15

    Hallo Dani, danke für den Einblick hinter die Kulissen und den Bericht..ich finde Du kannst richtig gut schreiben! Hätte gerne den Auftritt gesehen auch wenn ich wahrscheinlich -so wie Du- etwas skeptisch gewesen wäre.

    1. DanivomDach

      20. Februar 2020 at 11:27

      Vielen lieben Dank, das ist sehr nett von dir 🙂 Ist schon ein Erlebnis für sich gewesen. Möchte gerne auch Schwanensee von denen sehen. Hoffe sie kommen damit bald mal wieder nach Koblenz.

Leave a Reply